Aufstellungsarbeit im Veedel – Mitgefühl und Abgrenzung

Wir bieten in unserer Seminarreihe Wo stehe ich? ein Forum, sich mit der eigenen persönlichen, familiären und beruflichen Wirklichkeit in einer Atmosphäre von Respekt und Würde zu beschäftigen. Wir arbeiten mit den Methoden der systemischen Beratung und der Aufstellungsarbeit.
Jedes Seminar hat ein Schwerpunktthema und bietet Platz für die Aufstellung persönlicher Anliegen unabhängig vom Thema. Der 28. Januar 2018 hat als Leit-Thema

Mitgefühl und Abgrenzung

Mitfühlen ist eine wichtige Fähigkeit für einen gesunden zwischenmenschlichen Kontakt. Mitgefühl unterstützt und stärkt den Mitmenschen allerdings nur dann, wenn man fühlend beim Anderen ist und gleichzeitig diesem seine eigene Verantwortung und seine eigenen Entscheidungen lässt. In Ergänzung zum Mitgefühl braucht es deshalb
gleichzeitig auch eine gesunde Form der Abgrenzung, also des Selbst-Seins und des eigenständigen Denken und Handelns.
Wie bin ich im Mitfühlen und wie ist es um meine Abgrenzung bestellt: zu Hause, im Beruf, bei Freunden?

Zu dieser Frage wollen wir Euch zu Beginn des Seminars über Übungen und kleine Aufstellungsformate in Kontakt bringen. Im Anschluss arbeiten wir wie immer mit Euren Anliegen (unabhängig vom Leitthema)!

Für die Mittagspause bitte eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen!

Kosten
Teilnahme 50 €
Teilnahme plus 80 €
eigenes Anliegen

Ort
Ansgarstrasse 5, 50825 Köln, Nachbarschaftshaus

Zeit
Sonntag, 28. Januar 2018
10:30 Uhr- 17 :00 Uhr

Anmeldung bei
christa.steinhauer@gmx.de, Telefon 01729006275